Werden Sie ganz einfach selber Skipper!

In unseren Hochseeschein-Kursen vermitteln wir Ihnen anschaulich und praxisnah das theoretische Wissen der terrestrischen Navigation und aller weiteren Themen, die an der amtlichen Prüfung verlangt werden. Unsere Kursleiterinnen und Kursleiter bringen ihre persönlichen Erfahrungen von unzähligen Seemeilen, gefahren in Revieren rund um den Globus, mit ein und sorgen so für einen spannenden und lehrreichen Unterricht.


Hochseeschein-Kursprogramm

Unser Kurs basiert auf dem Buch "Seemannschaft", welches Ihnen später als Nachschlagewerk dienen wird. Mittels PowerPoint-Präsentation und praxisnahen Aufgaben werden Sie optimal auf die amtlich anerkannte Prüfung vorbereitet. Die Kurse beinhalten folgende Themen:

Grundlagen der terrestrischen Navigation: Gebrauch von Seekarten, Kartenbesteck und das Verwandeln und Übertragen von Kursen.
Wind und Strom: Bestimmen der Beschickung für Wind und Strom. Wann und wie berücksichtige ich diese Elemente.
Standortbestimmung: Terrestrische Standortbestimmung mittels Doppelpeilung, Kreuzpeilung, Horizontal- und Vertikalwinkelmessung sowie GPS-Navigation.
Gezeiten: Bestimmung von Spring-, Mitt- und Nippzeit. Wie ermittle ich die Höhe der Tide (Gezeit).
Seemannschaft/Seerecht: Sicherheitsausrüstung einer Hochseeyacht, Einzelheiten aus der Seemannschaft, Kenntnisse über die Kollisionsverhütungsregeln (KVR) in Bezug auf das Führen einer Hochseeyacht.
Tipps und Tricks zum erfolgreichen Führen einer Hochseeyacht.


Privater Hochseeschein-Kurs   TIPP  
Wenn Sie eine Gruppe von zwei und mehr Personen sind, organisieren wir Ihnen Ihren privaten Hochseeschein-Kurs: sei dies an mehreren Abenden oder Wochenenden bei Ihnen zu Hause, während 7 bis 10 Tagen in Ihrem Ferienhaus oder sogar während zwei Wochen auf einer Segelyacht, wo Sie während den täglichen Ausfahrten das Gelernte auch gleich in die Praxis umsetzen können. Rufen Sie uns an – gerne erstellen wir Ihnen eine Offerte!

Überblick über die Ausweise:

 Schweizer Binnensee-Scheine

A-Schein = Führerschein für Schiffe mit Maschinenantrieb. Diesen Ausweis benötigen Sie, um in der Schweiz ein Motorboot oder eine Segelyacht mit einem Motor von mehr als 6 kW Leistung zu führen.

D-Schein = Führerausweis für Segelschiffe. Diesen Ausweis benötigen Sie, um in der Schweiz ein Segelschiff mit mehr als 15 m2 Segelfläche zu führen.

Beide Ausweise sind amtliche Dokumente und werden durch die kantonalen Strassen- und Schifffahrtsämter ausgestellt.

 

 Schweizer Hochsee-Schein

B-Schein = Fähigkeits-Nachweis zur Führung von Segel- und/oder Motoryachten in Küstengewässern und übers offene Meer. Dieser Ausweis wird von einer amtlich anerkannten Prüfstelle ausgestellt und durch das Schweizerische Seeschifffahrtsamt in Basel beglaubigt und ist somit ein amtliches Dokument.

 

 International werden folgende Scheine unterschieden

A = Fähigkeits-Nachweis zur Führung einer Segelyacht auf Binnengewässern.

B = Fähigkeits-Nachweis zur Führung von Segel- und/oder Motoryachten in Küstengewässern und übers offene Meer.

C = Fähigkeits-Nachweis der Astro-Navigation und zur Führung von Segel- und/oder Motoryachten über alle Weltmeere. In Deutschland heisst dieser Schein Sporthochseeschiffer-Schein und ist ein amtliches Dokument. In der Schweiz wird dieser Ausweis ausschliesslich durch einzelne Hochsee-Segelschulen ausgestellt und ist somit kein amtliches Dokument.